Zwiebelkuchen – vegan

Veganer Zwiebelkuchen mit Federweißer

Leckerster Zwiebelkuchen schwäbische Art ganz ohne tierische Zutaten!

Zutaten für eine Springform:

Für den Teig:

250 g Mehl

50 g vegane Margarine

1/2 Würfel Hefe

1 gestrichener TL Salz

1 gestrichener TL Kokosblütenzucker

150 ml Pflanzendrink oder Wasser, lauwarm

Für den Belag:

500 g Zwiebeln

50 g vegane Margarine

1 EL Speisestärke

100 ml Pflanzensahne

Salz

Muskatnuss

Pfeffer

75 g geräucherter Tofu, in kleine Würfel geschnitten

100 g veganer Reibekäse

Zubereitung:

Der Teig:

Für einen Vorteig die Hefe in eine Schüssel bröseln und einen Teil des warmen Pflanzendrinks dazu gießen und die Hefe auflösen. Dann den Zucker und etwas Mehl hinzufügen und glatt rühren. Der Vorteig sollte zähflüssig sein. Mit etwas Mehl bestäuben und an einem warmen Ort gehen lassen.

Hat sich das Volumen des Teigs etwa verdoppelt das restliche Mehl dazugeben. Das Salz und den Pflanzendrink hinzufügen, durchkneten und erst dann die weiche Margarine dazu geben. Noch einmal glatt kneten und nochmals gehen lassen.

Zwischenzeitlich den Belag vorbereiten.

Dazu den Räuchertofu in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten und abkühlen lassen. Die Zwiebeln fein würfeln und in Margarine glasig andünsten, jedoch nicht braun werden lassen. Auch diese abkühlen lassen.

Die kalte Pflanzensahne mit dem Salz und dem Muskat abschmecken. Nicht zu wenig Salz verwenden. Die Speisestärke einrühren und darauf achten, dass keine Klümpchen entstehen. Erst wenn die Zwiebeln abgekühlt sind die abgeschmeckte Stärke-Sahne dazu geben und verrühren. Sind die Zutaten noch zu heiß, klumpt die Stärke!

Wenn der Teig gegangen ist die Springform damit auslegen und einen etwa 1cm hohen Rand anlegen.

Die Zwiebel-Pflanzensahne Mischung auf dem Teig verteilen und die Räuchertofuwürfel darüber geben. Zum Schluss den veganen Reibekäse darüber streuen.

Backzeit und Temperatur:

35 – 45 Minuten auf der mittleren Schiene bei 200 °C. Ggf. die ersten Minuten abgedeckt backen.

Pekannuss-Cookies vegan

Zutaten für etwa 35 Stück: 200g Dinkelmehl75 g Speisestärke (kann auch durch Reismehl ersetzt werden)80g Rohrohrzucker oder Kokosblütenzucker (gibt eine karamellige Note)100g Pekannüsse150 g Margarine1 TL Backpulver1 Prise SalzZimtMuskat1 Päckchen Vanillezucker35 schöne Pekannüsse zum Draufsetzenetwa 100 ml Pflanzendrink Zubereitung: Die...